Hartstoffeinstreuung

Wir schaffen harte Fakten

Bei besonders starken mechanischen Beanspruchungen der Oberfläche von Betonböden kommen Hartstoffe zum Einsatz.

Durch die Hartstoffeinstreuung erzielen Sie eine stark belastbare und verschleißfestere Oberfläche Ihrer Objekte bei gleichzeitiger Beständigkeit gegen Öle und Treibstoffe.

Die Einarbeitung von Hartstoffen in die Betonoberfläche härtet die obere Betonschicht und ist somit in der Lage, auch längerfristige Beanspruchungen schadlos zu überstehen.


Nutzen Sie das volle Potential Ihres Bodens.

  • Verschleißfeste Bodenoberfläche für eine höhere Beanspruchung
  • Steigerung von Widerstandsfähigkeit, Haltbarkeit & Objektwert
  • Einsparung bei Instandhaltungs- & Reinigungskosten
  • Produktabhängiger Schutz vor Treibstoffen und Ölen
  • Steigerung der Arbeitssicherheit durch erhöhte Rutschfestigkeit

Einsatzgebiete

  • Stark beanspruchte Betonböden, Verkehrsflächen
  • Industrieböden, Produktionsstätten, Maschinenparks
  • Werks- und Montagehallen, Werkstätten
  • Lagerflächen, Logistiklager, Lagerhallen
  • ähnlich beanspruchte Anlagen

Hartstoffeinstreuung: Produkt und RPG-Verfahren

Die Hartstoffeinstreuung ist eine Mischung aus hochfesten Bestandteilen, die nach DIN 1100 während des Aushärtens gleichmäßig über einen frischen Betonboden gestreut wird. Die üblichen Dosiermengen dieser Hartstoffgemische liegen im Regelfall bei ca. 3 kg/m2, woraus je nach Einbindetiefe in den frischen Beton Schichtdicken des Hartstoffmörtels von ca. 1 – 2 mm resultieren. Durch die Einarbeitung mit einer Glättmaschine verbindet sich die Hartstoffeinstreuung mit der Betonoberfläche und bildet so eine dauerhafte, monolithisch mit der Platte verbundene Deckschicht, die den Betonboden schützt und seine Lebensdauer verlängert.

Unsere Leistung

  • Beratung für passgenaue Lösungen
  • Gleichmäßige Einstreuung des entsprechenden Hartstoffs vor Ort
  • Professionelle Einarbeitung des Materials in die Betonoberfläche
  • Vor- und nachgelagerte Arbeiten am Betonobjekt: Glätten, Imprägnieren, Polieren, etc.

Stoffe für starke Böden

SiK/6 Korund

SIQ/3 Quarz

SIC/2 Siliziumcarbit


Verfahrensoptionen

  • In verschiedenen Härtegraden verfügbar
  • Wasserfest/wasserabweised/wasserbeständig
  • Beständig gegen Rost, Benzin, Mineralöl, Lösemittel u.v.m.
  • Frost- und tauresistent
  • Elektrostatisch nicht aufladbar
  • Div. Einfärbungen möglich